Vodafone geht in Deutschland mit 5G Netz an den Start

Vodafone 5G Netz
18.07.2019

Vodafone geht in Deutschland mit 5G Netz an den Start

 

Diesen Dienstag startete Vodafone als erstes deutsches Telekommunikationsunternehmen ein 5G-Netz.

Ab sofort können Vodafone Kunden in 20 Städten von dem neuen schnellen Netz profitieren. Der Empfangsbereich beschränkt sich in den genannten Städten auf bestimmte Bereiche, in denen die bis dato 25 5G-Stationen stehen.

Vodafone-Kunden mit einem 5G-fähigen Smartphone können ab sofort in folgenden Orten schneller surfen: Hattstedt, Hamburg, Hesel, Wedemark, Altenberge, Dortmund, Düsseldorf, Ratingen, Aldenhoven, Köln, Lohmar, Würselen, Karlsruhe, Mellenthin, Birgland, Westhausen, Lüdersdorf, München, Seehausen am Staffelsee und Rielasingen-Worblingen.

Bis August will Vodafone sein Netz ausbauen. Bis dahin sollen Kunden das 5G-Netz auch in folgenden Orten empfangen können: Bremen, Lüdersdorf, Eicklingen, Harbke, Berlin, Bernau bei Berlin, Mülheim an der Ruhr, Solingen, Leipzig, Leuna, Rothenstein, Erfurt, Neukirchen/Erzgebirge, Dresden, Wilsdruff, Chemnitz, Frankfurt am Main, Offenbach am Main, Eppertshausen, Darmstadt und Stuttgart.

Um das schnelle Netz nutzen zu können, müssen Vodafone-Kunden 5G zu ihren bestehenden Verträgen hinzubuchen. Dies kostet in den üblichen Verträgen fünf Euro zusätzlich.

Kommentare sind geschlossen.